top of page

Do., 20. Juni

|

Haus Familie Brockmann

BPW Bonn Salonabend mit Dr. Barbara Hillen-Haas

Verhaltensweisen (Hinweis: Kostenpflichtige Veranstaltung für Nicht-Mitglieder!)

Anmeldung endet: 17. Juni 2024, 19:00

BPW Bonn Salonabend mit Dr. Barbara Hillen-Haas
BPW Bonn Salonabend mit Dr. Barbara Hillen-Haas

Zeit & Ort

20. Juni 2024, 19:00 – 21:30

Haus Familie Brockmann, Hensstraße 6, 53173 Bonn, Deutschland

Gäste

Über die Veranstaltung

Meet a Rolemodel -  wir laden herzlich zum Salonabend mit Dr. Barbara Hillen-Haas ein!

Barbara ist Gleichstellungsbeauftragte an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und wird uns über ihren Werdegang bis hin zur Gleichstellungsbeauftragten berichten und dabei zahlreiche Geschichten über Ihre Motivation, als Ermutigerin für Frauen unterwegs zu sein berichten. Für sich und andere einzustehen und den eigenen Weg zu gehen, liegen ihr am Herzen.

Barbara beschreibt den Inhalt Ihres Impulses wie folgt: Eine der agilsten Hochschulen in der Region, die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) erlebt gerade einen spannenden Transformationsprozess. Forscher*innen versuchen, Antworten auf die Herausforderungen des Klimawandels zu geben und gleichzeitig mit dem demografischen Wandel und Fachkräftemangel umzugehen. Der demografische Wandel macht sich an der H-BRS besonders stark bemerkbar, da die Professorinnen und Professoren der „ersten Generation“ in den Ruhestand gehen.

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wurde aus Ausgleichsmitteln nach dem Bonn-Berlin-Beschluss gegründet. Die Gründungsprogrammatik, eine besonders „frauengerechte“ Hochschule sein zu wollen, spürt man noch immer, auch wenn die Herausforderungen für Frauen in der Wissenschaft ähnlich wie an anderen Hochschulen sind. Was macht in dieser Phase die Arbeit als Zentrale Gleichstellungsbeauftragte einer mittelgroßen, forschungsstarken Hochschule so spannend?“

Dr. Barbara Hillen-Haas gibt Einblicke in ihren Arbeitsalltag, streift diverse „Gender-gaps“, das aktuelle Gleichstellungskonzept sowie den Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Gleichstellung. Dabei spricht sie auch über ihr Herzensthema der kostenfreien Menstruationsartikel an der Hochschule.

Ablauf

• 19:00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmerinnen

• 19:30 – 21:00 Uhr: Begrüßung, Vorstellung unserer Impulsgeberin, Interview/Bericht von Dr. Barbara Hillen, anschließend Austausch und Fragerunde

• Ausklang, offizielles Ende 21:30 Uhr

Über die Referentin - Barbara Hillen-Haas

Dr. Barbara Hillen-Haas ist seit 2021 Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Nach dem Studium der Geschichtswissenschaft an der LMU München und der Uni Bonn sowie ihrer Promotion in Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte gründete sie 2004 in Bonn die Agentur für AutoBiografien, ehe sie 2018 zurück ins Wissenschaftsmanagement wechselte. Als Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg stellt sie das Thema Frauenrechte immer wieder in den Kontext der sozialen Gerechtigkeit, der sozialen Innovationen sowie der Nachhaltigkeit. Sie hält regelmäßig Vorträge zur Notwendigkeit kostenloser Menstruationsprodukte, wozu sie empirisch geforscht hat. Zudem ist sie Mutter zweier Töchter und seit 2004 Mitglieder bei Soroptimist International, dabei 2015 Gründungspräsidentin des Club Bonn.

Zielgruppe:

die Einladung richtet sich an ALLE: BPW Mitglieder, Interessentinnen und Gäste.

Bitte beachten:

Die Kosten für Gäste/Nichtmitglieder betragen zudem 20 €. Sie beinhalten das Gesamtangebot von Netzwerken und Referentin und sind vor der Veranstaltung zu überweisen. Nach der verbindlichen Anmeldung erhaltet ihr eine Bestätigungsmail, in der die Kontoverbindung mitgeteilt wird. Den Zugangslink erhaltet ihr unmittelbar vor dem Vortrag per Mail, sofern der Gastbeitrag bezahlt wurde. Eine Anmeldung ist bis 18:30 Uhr am Tag vor der Veranstaltung möglich. Wir behalten uns vor, bei Ausfall der Referenten ein alternatives Programm anzubieten

Anmeldung bitte über den Anmeldebutton auf dieser Seite.

Anmeldung endet: 17. Juni 2024, 19:00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page